Sie sind hier: Startseite » Trachten » Werktagstracht

Werktagstracht

Entelbucher Werktagstracht

Rote Werktagstracht mit Holzknöpfen
Die rote Werktagstracht mit Holzknöpfen entstand als Arbeitstracht in den vierziger Jahren. Die Ausführung mit Knöpfen ist zum Arbeiten eher praktischer als diejenige mit Brusttuch und Haften.
Grüne Leinentracht und rote Werktagstracht mit Latz
Im Jahre 1934 wurde die grüne Leinentracht als einfache, recht kleidsame Ausgangstracht geschaffen. Diese alte Sonntagstracht war die Vorgängerin der heutigen wollenen Sonntagstracht.
Später wurde diese Tracht auch in rostrotem Stoff gewoben. Diese Trachten werden beide mit gesticktem Latz und Haften (ähnlich der Sonntagstracht) angefertigt. Ein Exemplar dieses Latzes ist unten abgebildet.

Zur Vervollständigung kann zu allen Werktagstachten ein Fischu getragen werden.
Schürze
Die Schürze ist quergestreift und in Falten geglättet.
Bluse
Die Bluse hat die Farbe écru, das heisst ungebleicht. Die Ärmel werden eingesetzt und sind aus Leinen oder Terylen. Die Bluse ist an den Armbördli und um den Hals mit dem Ästlistich gestickt.
Fischu
Das Fischu hat der Bluse entsprechend die Farbe écru und kann als Ergänzung zur Tracht getragen werden.

Latzen (auch Brusttuch)
Die einfache Stickerei (hier auf dem Grün der alten Leinen-Sonntagstracht) stellt mit Keuz und Baum die Wahrzeichen des Entlebuches dar. Links ist der Turm aus dem Escholzmatter Gemeindewappen eingestickt. Dieser Latz wird auch in die rostrote Werktagstracht eingesetzt.

Rock Werktagstracht
Der Rockstoff der Werktagstracht wird aus Wolle-Trevira in den Farben weinrot oder braunrot glattgewoben. Abgebildet ist das weinrote Muster.

Schürze Werktagstracht
Dieser Stoff ist aus Leinen quergestreift gewoben.